Damhirschgehege Zipfelquelle

 

Damhirschgehege Zipfelquelle - Foto: René MetzlerDamhirschgehege Zipfelquelle - Foto: René MetzlerAm Rundwanderweg um Auerbach liegt am nördlichen Ende das Damhirschgehege "Zipfelquelle". Hier kann man im Juli und August die Kälber ausgelassen springen sehen. In dieser Zeit schieben die Hirsche das neue bastüberzogene Geweih. Wenn das Geweih ausgewachsen ist, wird der Bast an Bäumen, Ästen und leider auch am Zaun abgefegt. Bis Oktober wird die Rangfolge unter den großen Hirschen auch mit längeren Kämpfen festgelegt. Da halten die Junghirsche einen respektablen Abstand zum Platzhirsch.

Ab Anfang Oktober hört man weithin Brunftlaute, womit bei den "Damen" geworben wird. Bis Mitte November sollten alle Weibchen beschlagen sein, dass im folgenden Juni der Nachwuchs gesetzt werden kann. Natürlich wird diese hervorragende Diätkost auch vermarktet. Damhirsch brilliert mit Spitzenwerten von 23% Eiweißgehalt bei nur 2% Fett. Außerdem sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren gut verfügbar, was die Ausnahmestellung unterstreicht.

Wissenswert ist außerdem, dass Wild selbst auf vorgewärmtem Geschirr heiß serviert werden sollte, da dieses besondere Fett sonst schnell gerinnt. Von Ende Oktober bis Februar können die Produkte von der Haxe bis zum edlen Hirschrücken oder geräucherten Nussschinken im Hofladen erworben werden.

Mobile Version | Desktop Version

Gemeinde Auerbach
Hauptstr. 83
09392 Auerbach
Tel: 03721-2606-112
E-Mail: info@auerbach-erzgebirge.de

Back to Top